Autismus

Wir sind glücklich die rTMS als therapeutisches Verfahren zu haben

Bei autistischen Kindern besteht eine angeborene, unheilbare Wahrnehmungs- und Informationsverarbeitungsstörung des Gehirns, die sich schon im frühen Kindesalter bemerkbar macht.

Die Informationsverarbeitung ist derart gestört, daß sich Schwächen in sozialer Interaktion und Kommunikation sowie in Wahrnehmung, Aufmerksamkeit, Gedächtnis und Intelligenz zeigen.

Neue Erkenntnisse zeigen, dass durch die rTMS Oxytozin freigesetzt wird. Oxytozin wiederum verbesert Symptome von Autismus.

Es bietet sich eine initiale ambulante Intensivtherapie in der Praxis von Dr. Seemann mit täglichen rTMS Sitzungen über 2 bis 4 Wochen an.